Edit zur Alia-Woche Teil 2

Wie es aussieht, habe ich nicht nur 2 sondern 4 Beiträge zur Alia-Woche nur auf Facebook, auf meinem Blog jedoch nicht veröffentlicht. Deshalb hier noch die restlichen Beiträge:

Über die Autorin C.M. Spoerri

C.M. Spoerri wurde 1983 geboren und lebt in der Schweiz. Schon früh entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben und verfasste bereits als Kind kleine Kurzgeschichten.
Im Frühjahr 2013 entschloss sie sich, dieses frühere Hobby wieder aufzunehmen und schrieb die Fantasy-Romanreihe „Alia“.

Die Alia-Reihe war also C.M. Spoerris Debüt als Autorin und so startete sie gleich erfolgreich ins AutorInnenleben. Während sie anfangs noch nebenbei als Psychotherapeutin gearbeitet hat, ist sie inzwischen hauptberuflich als Autorin tätig. Gemeinsam mit ihrem Mann hat sie im August 2015 die „Sternensand Verlag GmbH“ gegründet (http://www.sternensand-verlag.ch/). Am 1.Mai 2016 ist dann ihr erster Liebesroman mit dem Titel „Emilia: Dein Weg zu mir“ erschienen. Darauf folgte im Dezember 2016 „Unlike – Von Goldischen und anderen Weihnachtskeksen“   Mitte Feburar erscheint dann ihr drittes Buch im Genre Romance mit dem Titel „Melinda“ Weiters sind die Alia-Bücher nicht die einzigen Geschichten, die in Altra spielen: Die Greifen-Saga und „Die Legenden von Karinth“ (Band 1) sind schon erschienen. Letzteres beschäftigt sich mit dem Leben des außergewöhnlichen Elfenkapitäns Maryo Vadorís.
C.M. Spoerri, die übrigens Maine-Coon-Katzen als Haustiere hat, ist auch noch Teil der Gruppe „Zauber zwischen Zeilen“, welche aus 12 Fantasy-Autorinnen besteht.

Natürlich gäbe es noch mehr zu erzählen, aber ihr könnt euch ja auch selbst ein genaueres Bild der Autorin machen, auf ihrer Homepage gibt es beispielsweise echt interessante Interviews!
Weitere Infos zur Autorin und ihren Büchern findet ihr auf ihrer Homepage: http://www.cmspoerri.ch/de/ , ihrer Facebookseite: https://www.facebook.com/C.M.Spoerri/?fref=ts oder der oben genannten Verlagshomepage!

Alia Tag 4: Vorstellung der Buchcharaktere – Xenos

Name: Xenos
Spezies: Mensch
Beruf: Zirkelleiter von Lormir
Element: Feuer

13735777_680053472144532_2772913258886030510_o

Xenos ist der kaltherzige oberste Vertreter und Leiter des Magierzirkels von Lormir. Er trägt das Element Feuer in sich und repräsentiert dieses auch jährlich beim Aufnahmeritual in die Gilden.

-Aussehen:
Obwohl er nur wie knappe 30 wirkt, ist Xenos schon mehrere hundert Jahre alt. Er ist jedoch ein so mächtiger Magier, dass er sich selbst nach Belieben verjüngern kann. Er ist hochgewachsen und breitschultrig. Sein dunkelbraunes Haar, welches er immer streng mit einem Lederband im Nacken zusammengebunden trägt, reicht ihm in etwa bis zu den Schultern. Im Kontrast zu seinem dunklen Haar stehen seine eisblauen Augen, welche seine Umwelt mit einem kalten und intelligenten Blick mustern und als einzige erraten lassen, wie alt der Zirkelleiter wirklich ist. Auffällig ist auch das schwarze Amulett, welches Xenos immer um den Hals trägt und das in bestimmten Situation rot glüht. (Was dieses Glühen zu bedeuten hat, erfährt ihr, wenn ihr die Bücher lest )

-Charakterzüge:
Xenos ist berechnend, kaltherzig und experimentierfreudig. Das Laboratorium im Magierzirkel verwendet er häufig und verbringt manchmal sogar mehrere Tage durchgehend eingeschlossen in diesem Raum. Auch wenn der Mann mit den eisblauen Augen brutal und unverwundbar erscheint, wirkt er auf die Leserin oder den Leser manchmal doch sehr nachdenklich, frustriert oder manchmal sogar verletzlich. Der Zirkelleiter ist sehr emotional und in Zuge dessen oftmals äußerst grausam. So kann es passieren, dass er befielt, ganze Dörfer niederzubrennen oder sogar selbst ans Werk geht.

-Meine Meinung:
Ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht auch hier meinen Senf dazu geben würde
Ich muss sagen, ich bin mir auch jetzt, nachdem ich die gesamte Alia-Reihe zweimal sowie die Magier von Altra gelesen habe, noch immer nicht gaaaaanz sicher, was ich von diesem Mann halten soll Einerseits habe ich ihn wirklich gehasst für seine Grausamkeit und diese Selbstverständlichkeit mit der er denkt, dass andere Menschen ihm untergeordnet seien. Auch tut er immer wieder Dinge die einfach nur widerlich sind und man nicht entschuldigen kann. Gleichzeitig ist er sehr geheimnisvoll und nach und nach kommen auch Geschichten auf, die vielleicht ein wenig erklären (aber trotzdem nicht entschuldigen) warum er nun mal so ist, wie er ist. Weiters ist es nicht abzustreiten, dass er auch Gerechtigkeit kennt und manchmal (jedoch ziemlich selten) walten lässt, jedoch kann er besonders mit Zurückweisung einfach nicht umgehen und hat dadurch nicht nur sich selbst sondern manchmal auch mich zur Weißglut gebracht^^ ich denke Xenos ist ein sehr vielschichtiger Charakter der Alia-Reihe (wie viele andere auch) und um euch ein klares Bild von ihm verschaffen zu können, kann ich euch wirklich nur empfehlen, die Bücher selbst zu lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s